Projektentwicklung/Konversion ehem. Freiherr von Fritsch-Kaserne

(Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

PROJEKTENTWICKLUNG/KONVERSION EHEM. FREIHERR VON FRITSCH-KASERNE

 

Beschreibung: Das Gelände der Freiherr von Fritsch Kaserne liegt seit 2000 brach. In 2005 wurde das 25 ha große Grundstück durch eine deutsch-israelische Investorengruppe übernommen. Es war geplant, das westliche Areal weitestgehend mit dem Gebäudebestand zu erhalten und eine Mischnutzung aus Wohnen und Gewerbe zu etablieren. Die Osthälfte sollte ausschließlich der Wohnbebauung zufließen.

Alle bis dahin erforderlichen Planungen und Untersuchungen zur Baureifmachung wurden durch M&P abgewickelt. In 2010 meldete die Investorengruppe Insolvenz an. Das Projekt wurde gestoppt, der Kauf mit der BImA rückabgewickelt. 2013 bekundete die NLG Interesse an der Fläche und nahm Verhandlungen mit der BImA auf.

In diesem Zusammenhang wurde M&P in den o.g. Punkten unterstützend tätig.

Aufgaben: M&P berät hierbei den Investor (Kaufvertragsabschluss soll ca. Mitte 2016 erfolgen) umfassend. Auf Grundlage von veränderten Ausgangssituationen sind weiter technische Untersuchungen, Gebäudebewertungen und Planungen durchgeführt wor-den. Darüber hinaus wurden abfallrechtliche und ökologische Veränderungen in die Neuplanung einbezogen. Es wurden umfassende Verhandlungen mit der Stadt Hannover im Hinblick auf die Randbedingungen der Bauleitplanung und die Übernahme von Flächen in die öffentliche Hand geführt. Technische und rechtliche Aspekte wurden unter Berücksichtigung der Gesamtkosten geprüft und adaptiert. Mit der BImA und deren Fachvertretern wurden alle Kosten zur Flächenherrichtung (Boden, Abfall, Rückbau, Kampfmittelräumung, Erschließung) geprüft und abgestimmt. Insgesamt wurde ein für alle Seiten tragfähiges Konzept erstellt, so dass die derzeit die Kaufverhandlungen laufen. M&P wird in den nächsten Jahren das Projekt weiter in den o.g. Arbeitsbereichen begleiten, die Planungen für den Rückbau, die Bodenbehandlung, die Kampfmittelräumung sowie den naturschutzfachlichen Part begleiten. Der Ausführungsbeginn wird in 2018 erwartet. In diesem Zusammenhang wird durch M&P das Ausschreibungsmanagement übernommen.

AUFTRAGGEBER:
VERSCHIEDENE PROJEKTENTWICKLUNGS-GESELLSCHAFTEN

STANDORT:
DEUTSCHLAND

ZEITRAUM:
2008 – 2017