Umwelt-und Geotechnik

Für ökonomische und ökologische Ausgewogenheit (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Umwelt- und Geotechnik

Unser Beitrag zur Optimierung Ihrer Ziele ist ingenieurtechnisch ausgereift, wissenschaftlich fundiert, ökonomisch und ökologisch ausgewogen.

Der Kunde steht bei uns im Vordergrund

Als Experten mit langjähriger Erfahrung beraten wir Kunden aus Wirtschaft und Industrie, Bundesbehörden sowie Städte und Gemeinden. Wir nutzen unsere ausgereiften Konzepte, um Projektrisiken zu erkennen und zu minimieren.

In diesen Geschäftsbereichen sind wir für Sie da:

Rückbau einer Fläche (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Flächenentwicklung und -recycling

Oftmals bleiben Grundstücke trotz attraktiver Lage und guter infrastruktureller Anbindung jahrzehntelang ungenutzt. Um dem Investor einer solchen Fläche Planungs- und Kostensicherheit zu geben und eine nachhaltige und ökonomische Aufbereitung des Standortes zu ermöglichen, bieten wir Ihnen umfassende Leistungen im Bereich der Flächensanierung bzw. des Flächenrecyclings an.

Flächenentwicklung – Unsere Kernkompetenz

Wir sind in der Lage, solche komplexen Projekte gerne auch als verantwortlicher Generalunternehmer zu übernehmen – profitieren Sie von Synergien und minimieren Sie Termin- und Kostenrisiken.

Unser Leistungsspektrum:

  • Baugrunduntersuchung
  • Altlastenuntersuchung
  • Vor-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Kampfmittelräumung
  • Geotechnische Leistungen
  • Rückbau von industriellen und gewerblichen Gebäuden
  • Entwicklung von Entsorgungskonzepten
  • Bodensanierung
  • Grundwassersanierung
  • Baufeldreifmachung
  • Erschließung
  • Naturschutzfachliche Begleitung

Bodenuntersuchung (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Bodenschutz und Altlastensanierung

Die weltweite Industrialisierung verursachte schädliche Bodenveränderungen und Grundwasserbelastungen. Wir sorgen für eine fachgerechte Sanierung. Viele Flächen liegen aufgrund von Boden- bzw. Grundwasserbelastungen heute brach.

Wir beurteilen solche Altstandorte und Altablagerungen hinsichtlich ihres Gefahrenpotenzials. Dann behandeln wir sie so, dass die Flächen einer zukünftigen geplanten Nutzung offen stehen. Mit unserer Erfahrung und Ausstattung können wir Ihnen einzelne Phasen der Bearbeitung bieten oder auch das gesamte Sanierungsmanagement übernehmen.

Problemlösungen rund um das Thema „Grundwasser“ (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Grundwassersanierung

Grundwasser ist unsere Existenzgrundlage. Weltweit ist ein „guter Zustand“ und die nachhaltige Bewirtschaftung der Grundwasserressourcen die Herausforderung für eine sichere Zukunft! Wir stellen uns täglich den Aufgaben und Problemlösungen rund um das Thema „Grundwasser“. Unsere Expertise hilft Ihnen unter anderem bei folgenden Themen:

  • Erarbeitung hydrogeologischer und hydrologischer Grundlagen
  • Überprüfung des Dargebotes und der Verfügbarkeit (z.B. Pumpversuche, chem. Untersuchung)
  • Bodenkundliche Beweissicherung und Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Begleitung wasserrechtlicher Genehmigungsverfahren
  • Schutzgebietsausweisung
  • Planung und Überwachung von Grundwasserentnahmen (Gewinnung und baubegleitend)
  • Planung und Überwachung von Grundwassersanierungen (in und ex situ)
  • Planung und Überwachung von geothermischen Anlagen
  • Kartierung der Grundwasserqualität
  • Infiltration und Versickerung (Grundwasseranreicherung)
  • Vulnerabilitätsprüfung von Aquifersystemen

Für die Bearbeitung verschiedener Fragestellungen setzen wir numerische Simulationsmodelle und Prognoseberechnungen ein.

Lösungen für das Abfall- und Bodenmanagement (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Boden- und Abfallmanagement

Auf Grund von schwindenden Verwertungs- und Entsorgungsmöglichkeiten, den damit verbundenen Preissteigerungen sowie den wachsenden Anforderungen zur Schonung der Ressource Boden, rückt ein intelligentes Boden- sowie Abfallmanagement immer mehr in den Fokus eines jeden Bauprojektes. Sowohl in der Planungsphase als auch im Zuge der Realisierung Ihres Projektes unterstützen wir Sie mit unserem Leistungsspektrum:

  • Grundlagenmanagement im Zuge von Vorplanungen
  • Entwicklung von wirtschaftlichen und ressourcenschonenden Bodenmanagements
  • Massen- und Kostenprognosen
  • Minimierung von Stoffströmen
  • Probenahme, Analytik und gutachterliche Bewertung von Abfällen
  • Steuerung und Überwachung von Abfallströmen
  • elektronische Nachweisführung für gefährliche und nichtgefährliche Abfälle
  • Komplettlösungen für das Abfall- und Bodenmanagement auf Ihrer Baustelle

Wir liefern Ihnen eine auf die Anforderungen Ihres Projektes zugeschnittene Lösung.

 

Kartenausschnitt (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Rüstungsaltlasten

„Bei den als Rüstungsaltlasten bezeichneten Grundstücken handelt es sich um Altstandorte und Altablagerungen, auf denen insbesondere rüstungsspezifische Stoffe (zum Beispiel Explosivstoffe, Brand- und Rauchstoffe, chemische Kampfmittel, Produktionsrückstände) entwickelt, erprobt, hergestellt, verarbeitet, gelagert oder vernichtet wurden.“ (nach UBA – Umweltbundesamt).

Wir sind die führenden Spezialisten auf dem Gebiet der historischen Rekonstruktion und bieten umfassende Leistungen von der Recherche bis zur Revitalisierung:

  • Grundlagenermittlung & Archivrecherchen
  • Historische Erkundungen
  • Europaweite Luftangriffsdatenbank
  • Fernerkundung und Luftbildauswertung
  • Ausweisung kampfmittelverdächtiger Flächen
  • Datenaufbereitung mit GIS
  • Bewertung & Gefährdungsabschätzung
  • Technische Untersuchungen
  • Räum- & Sondierkonzepte
  • Arbeitssicherheit
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Sanierungsplanung
  • Projektmanagement
  • Qualitätssicherung

Mit unserem stufenweisen Vorgehen bieten wir Ihnen Planungssicherheit bei der Optimierung der Entwicklungsmöglichkeiten Ihrer Fläche.

 

Schutzwall (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Militärische Liegenschaften und Konversion

„Militärische Altlasten sind Altstandorte und Altablagerungen, die dem unmittelbaren Militärbetrieb nach dem Zweiten Weltkrieg zugeordnet werden.“ (nach UBA – Umweltbundesamt).

Viele Grundstücke bleiben trotz bester Lage ungenutzt, weil eine Beeinträchtigung durch die militärische Nutzungsgeschichte und militärspezifische Schadstoffe vermutet wird. von der historischen Rekonstruktion bis zur Umsetzung von Konversionsprojekten bieten wir unseren Auftraggebern umfassende Leistungen an. Die Verknüpfung von verschiedenen Fachdisziplinen führt zu einer erfolgreichen Bearbeitung komplexer Fragestellungen bei der Revitalisierung ehemals militärisch genutzter Flächen.

  • Grundlagenermittlung & Archivrecherchen
  • Historische Erkundungen
  • Fernerkundung und Luftbildauswertung
  • Datenaufbereitung mit GIS
  • Bewertung & Gefährdungsabschätzung
  • Technische Untersuchungen
  • Sanierungsplanung
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Projektmanagement
  • Qualitätssicherung

Unsere Bearbeitungskonzepte sind die Grundlage für eine gefahrlose Nutzung und Bewirtschaftung unter Berücksichtigung verschiedener konkurrierender Zielsetzungen wie Verkehrssicherungspflicht, Naturschutz, Gefahrenabwehr oder Tourismus.

Für alle Herausforderungen beim Deponiebau und Deponiesanierungen (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Deponiebau

Vorgaben wie der dauerhafte Schutz des Grundwassers und der Biosphäre erschweren die Standortsuche und Deponieplanung. Altdeponien hingegen entsprechen häufig nicht mehr dem Stand der Technik. Sind sie undicht, müssen Sicherungsmaßnahmen und manchmal auch Emissionsüberwachungen durchgeführt werden.

Deponiebau: Wir kennen die Anforderungen – Sie erhalten die Lösungen

Für alle Herausforderungen beim Deponiebau und bei Deponiesanierungen sind wir für Sie da. Mit Deponieplanungen, Deponieabdichtungen und Deponiesanierungen im Rahmen von Abfallwirtschafts-, Sicherungs- und Nachsorgekonzepten.

 

Einzelfundamente sind regelmäßig die wirtschaftlichste Gründungsart (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Baugrund / Gründungsberatung

Für jedes Bauwerk ist nach DIN E 1997-1 als Grundlage der Tragwerksplanung eine Baugrunduntersuchung durchzuführen und der Geotechnische Bericht nach DIN 4020 aufzustellen. Die damit festgestellten bodenmechanischen Eigenschaften des Untergrunds bilden die Basis für z.B. den Nachweis der Fundamentstandsicherheit, die Prognose der Setzungen, die Planung der Gebäudeabdichtung, die Möglichkeit einer Regenwasserversickerung, die Dauerhaftigkeit von Verkehrswegen, oder das Erfordernis von Baugrubensicherungen. Unsere Abteilung Geotechnik untersucht den Baugrund nach ingenieurgeologischen Aspekten sowie den Maßgaben der DIN EN 1997-2 und berät, plant und optimiert bei der Auslegung der geotechnischen Gewerke nach bautechnischen, umwelttechnischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Unser Leistungsspektrum:

  • Konzeption und Durchführung von Baugrunderkundungen nach DIN EN 1997-2
  • Bodengutachten (Geotechnischer Bericht) nach DIN 4020 bzw. dem vollständigen Leistungsbild der HOAI
  • Geotechnische Erstbewertungen zur Vorbereitung von Kaufentscheidungen (Vorerkundungen oder Archivrecherchen)
  • Bodenmechanische Laborversuche / eigenes Erdbau- und Feldlabor
  • Setzungsprognosen für Einzelfundamente, Fundamentgruppen oder Plattengründungen, Optimierung von Bettungsziffern
  • Erdstatische Berechnungen nach DIN EN 1997-1, Geotechnische Entwurfsberichte
  • Dimensionierung von Brunnenanlagen und Versickerungsanlagen
  • Kostenschätzungen und Variantenstudien
  • Technische Angebotsbewertung und Vergabeberatung
  • Fachgutachterliche Begleitung der Bauausführung und Abnahmen, Sohlabnahmen, Verdichtungskontrollen

 

Spezialtiefbau ermöglicht die Bebauung praktisch aller Grundstücke (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Spezialtiefbau / Geotechnik

Die vielfältigen Verfahren des Spezialtiefbaus bieten für nahezu jede Situation eine geeignete technische Lösung zur Umsetzung der
Planungsziele an, wenn die Eigenfestigkeiten des Bodens für die Einleitung von Bauwerkslasten oder das Herstellen steiler Böschungen unzureichend sind, Bestandsbauwerke gesichert werden müssen oder das Grundwasser abzuhalten ist. Baugrundverbesserungen, Pfahlgründungen, Stützwände, Unterfangungen und wasserdichte Baugruben sind die häufigsten Anwendungsfälle des Spezialtiefbaus. Wird dabei in das Grundwasser oder belastete Böden eingegriffen, sind neben den statischen und wirtschaftlichen Aspekten auch Genehmigungen durch das Umweltamt erforderlich.

Unsere Abteilung Geotechnik plant, berechnet und überwacht geotechnische Konstruktionen jeglicher Art in allen Leistungsphasen der HOAI und führt die erforderlichen Genehmigungsverfahren durch.

Unser Leistungsspektrum:

  • Objekt- und Tragwerksplanung im Erdbau und Spezialtiefbau nach DIN EN 1997-1, EAP, EAB und verbundenen Regelwerken
  • Aufstellen prüffähiger Standsicherheitsnachweise
  • Einsatz der Standard-Branchensoftware und eigener Sonderlösungen
  • Genehmigungsanträge nach Wasserhaushaltsgesetz
  • Technische Expertisen zu Gestattungsvereinbarungen
  • Massenermittlungen an digitalen Geländemodellen, 3D-CAD Konstruktionen zur Klärung geometrischer Konflikte
  • Kostenschätzungen, Kostenberechnungen, Variantenvergleiche
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen, GAEB-Format
  • Technische und wirtschaftliche Angebotsbewertung, Vergabeberatung
  • Fachgutachterliche Begleitung der Bauausführung und Abnahmen,Qualitätssicherungspläne, Abschlussdokumentation

 

Immissionsschutz (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Immissionsschutz

Das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) sieht vor, dass die Errichtung und der Betrieb von Anlagen, von denen typischerweise schädliche Umwelteinwirkungen ausgehen können (s. § 4 Abs. 1 Satz 1 BImSchG), einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung bedürfen. Die betreffenden Arten von Anlagen sind in der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen (4. BImSchV) aufgeführt.

Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen: Ausgangszustandsbericht

Seit Mai 2013 sind diese Industriebereiche dazu verpflichtet, vor Inbetriebnahme von Neuanlagen, den Behörden einen Ausgangszustandsbericht (AZB) einzureichen. Bei Altanlagen gelten Übergangsregelungen bis Juli 2015.
Der AZB soll den Zustand von Boden und Grundwasser bezüglich der eingesetzten sog. „relevanten gefährlichen Stoffe“ auf dem Anlagengrundstück dokumentieren. Er dient als Vergleichsmaßstab und der Beweissicherung für die Rückführungspflicht bei Stillegung der Anlage.
Der AZB informiert über die Nutzungshistorie des Anlagengrundstücks, stellt die Umweltrahmenbedingungen dar und bewertet vorhandene oder neu zu erhebende Boden- und Grundwasserdaten.
Wir unterstützen Sie in allen Belangen bei der Erstellung eines AZB:

  • AZB – Vorprüfung
  • Behördenmanagement
  • Bewertung der relevanten gefährlichen Stoffe
  • Historische Recherchen
  • Erstellung von Untersuchungs- und Monitoringkonzepten
  • Durchführung von Boden- und Grundwasseruntersuchungen
  • Bewertung des Ausgangszustands
  • Dokumentation und Berichterstellung

Rohstoffexploration (Foto: Adrian Wojcik / istockphoto.com)

Rohstoffexploration

Seltene Erden und Metalle spielen in der globalen Wirtschafts- und Produktentwicklung eine immer größere Rolle. Auch fossile Energieträger, wie Erdöl und Erdgas sind in den nächsten Jahrzehnten noch nicht überflüssig.

Wir unterstützen weltweit Unternehmen und Institutionen bei der Exploration von Lagerstätten und deren nachhaltiger Bewirtschaftung. Hierzu gehört auch der Einsatz einer innovativen geochemischen Oberflächenexploration bei der Prospektion von Tiefenlagerstätten für Erdöl und Erdgas. Bei Wildcat-Survey-Untersuchungen setzen wir eine mikrobiologische Feldmethode ein, bei der durch Kombination von geochemischen und mikrobiologischen Untersuchungen in Ergänzung zur Geophysik Rückschlüsse auf die Höfigkeit der Lagestätte geführt werden können. Bei mehreren internationalen Einsätzen haben wir eine äußerst positive Trefferquote erzielt.

Darüber hinaus organisieren und planen wir die Auffindung und Untersuchung von Lagerstätten seltener Erden und Metalle. In Verbindung mit der Beratung zur nachhaltigen und umweltgerechten Bewirtschaftung von Abbaugebieten sowie der Rekultivierung bieten wir unseren Kunden umfassende Dienstleistungen in diesem Sektor an.

Rohstoffexploration – Tiefenlagerstätten nachweisen – Einsatz innovativer Untersuchungstechnik – nachhaltige Bewirtschaftung – Rekultivierung

Unsere Geologen und Ingenieure begleiten Sie von der ersten Idee bis zur Nachsorge. Dabei steht die Nachhaltigkeit immer im Vordergrund!

 

Schutz der Mitarbeiter durch Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen (Foto: M&P Ingenieurgesellschaft mbH)

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitsschutzmanagement auf Baustellen und beim Umgang mit Gefahrstoffen ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeitssicherheit in kontaminierten Bereichen. Wir erstellen für Sie Arbeits- und Sicherheitspläne und übernehmen die Koordination auf kontaminierten Standorten. Dazu gehören Planung, die Einweisung, die Abnahme und die laufende Überwachung von Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen.
Die gewerkeübergreifende Sicherheits-Koordination auf Baustellen übernehmen auf Bestellung des Bauherrn unsere ausgebildeten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (RAB 30). In der Planungsphase übernehmen wir die Erstellung der Vorankündigung, des SiGe-Plans und der Unterlage gem. BauStellV. In der Ausführungsphase koordiniert unser SiGeKo die sicherheits- und gesundheitsschutzrelevanten Wechselwirkungen der unterschiedlichen Arbeiten auf der Baustelle.

 

Katastrophenvorsorge (Foto: Marc Bruxelle / istockphoto.com)

Katastrophenvorsorge

Eine Risikoanalyse unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten ist ein wesentlicher Schritt zur wirkungsvollen Katastrophenvorsorge.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Projektmanagement und der Behördenberatung sind wir Experten für die Unterstützung von Landkreisen, Kommunen und Unternehmen bei der Prävention und der Durchführung von Risikoanalysen. Damit erarbeiten wir Ihnen eine umfassende Entscheidungs- und Planungsgrundlage für Ihr Risiko- und Krisenmanagement.

Unser Leistungsspektrum für Ihre Risikoanalyse umfasst im Einzelnen:

  • Vorbereitung und Datenerhebung
  • Ermittlung von lokalen Schutzgütern und Schadensklassen
  • Definition von Gefahrenszenarien
  • Abschätzung von Wahrscheinlichkeiten und Schadensausmaß
  • Moderation und Kommunikation
  • Projektmanagement und Dokumentation
  • Einführungs- und Schulungsveranstaltungen

Katastrophenvorsorge – Für ein verbessertes Risiko- und Krisenmanagement

Im Rahmen der Katastrophenvorsorge bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

  • Historische Recherchen/Rekonstruktionen
  • Gefahrenabwehrplanung
  • Sicherheitsplanung/Brandschutz
  • Fach- und Rauminformationssysteme
  • Modelltechnik und Risikoanalyse
  • Hochwasserschutz und Wasserbau
  • Erfassung und Bewertung sensibler Infrastrukturen

 

Die Gesellschaften der M&P Gruppe