Konversion militärischer Standorte

Konversion militärischer Standorte

 

Tania Meyer-Glubrecht und Sonja Krawczyk repräsentieren die Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbh Hannover am 08.12.2016 auf der 2. Kampfmittelfachtagung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in Berlin mit dem Vortrag

Konversion militärischer Standorte – welche Risiken kommen auf den neuen Eigentümer zu?

Die wachsende Anzahl von nicht mehr genutzten bundeseigenen militärischen Flächen stellt die Eigentümer/BIMA vor große Herausforderungen. Die aufgegebenen Liegenschaften umfassen sowohl ausgedehnte, üblicherweise mehrere hundert Hektar umfassende Truppen- oder Standortübungsplätze im Außenbereich, als auch kleinflächigere Kasernen-Standorte im städtischen Innenbereich. Der Vortrag beschreibt anhand von Beispielen den Umgang mit derartigen problembehafteten Verkaufsflächen und bietet einen praxisorientierten Einblick in den komplexen Prozess der Konversion von militärischen Liegenschaften in eine zivile Nachnutzung.