„Das lief wie am Schnürchen“ – Sanierung Deponie Duderstädter Weg 6 Wochen vor geplantem Ende abgeschlossen

Die anfangs in der Nachbarschaft umstrittene Sanierung der ehem. Deponie Duderstädter Weg wurde frühzeitig 6 Wochen vor dem geplanten Ende erfolgreich abgeschlossen. Keine der Befürchtungen über mögliche Schadstoffbelastungen der Umgebung ist eingetreten. Im Gegenteil: Durch die komplette Entfernung von ca. 35.000 m³ Deponieinhalt wurde eine deutliche Verbesserung der Umweltsituation im Bereich des Duderstädter Weges herbeigeführt.

Unsere Mitarbeiterin Aglaia Nagel, die zusammen mit Kollege Dennis Hiller als verantwortliche Projektleiterin die komplexe Sanierung begleitete, stellte fest, dass sich die Sanierung insgesamt als problemlos herausgestellt hat. „Das lief wie am Schnürchen. Das habe ich so noch selten auf einer Baustelle erlebt.“

Die Deutsche Reihenhaus AG will nun ab August eine Reihenhaussiedlung auf dem Gelände errichten. Laut Achim Behn, Sprecher der Deutschen Reihenhaus, müsse das Areal noch eingeebnet und anschließend verdichtet werden. Abschließend warte man nun noch auf die Sanierungsbestätigung der Region Hannover. Sobald diese vorliegt, wird die Baugenehmigung für insgesamt 38 Reihenhäuser wirksam.

Mehr dazu in folgendem HAZ Artikel: https://www.haz.de/Umland/Burgdorf/Burgdorf-Ehemaliges-Deponiegelaende-am-Duderstaedter-Weg-ist-saniert

Quelle: HAZ Hannoversche Allgemeine Zeitung, www.haz.de, Veröffentlichungsdatum 20.05.2020